Es gibt keine Beziehung ohne Trennung

Es gibt Paare, die ihre Bedürfnisse betäuben und zu WG-Partnern werden. Und es gibt Paare, die die schweren Gespräche führen, einander zuhören, und – wenn das ansteht – sich in Liebe trennen.

Warum erzählen wir uns im Fall einer Trennung, dass die Beziehung gescheitert ist? Auch dann, wenn die Beziehung durch die Trennung eigentlich erst wieder wirklich geknüpft ist?

Warum glauben wir, dass wir „was falsch gemacht“ haben, wenn der Partner ohne uns weitergehen möchte?

Warum hat uns niemand beigebracht, dass Trennung Teil von Beziehung ist – so wie der Tod ein Teil vom Leben?

Warum meinen wir, dass „erfolgreiche“ Partnerschaft bedeutet, zusammen zu bleiben „bis der Tod uns scheidet?“

Wer um Himmels Willen hat uns diese Storys beigebracht?

Eine Trennung hat einen tieferen Sinn

Eine Trennung ist ohnehin schmerzhaft. In langjährigen Beziehungen bildet sie das Ende eines langen Zyklus und fordert viel Veränderung ab. Da kommen alte Gefühle von Alleinsein, Ohnmacht oder sogar Todesangst hoch. Hey, das ist ne echte Nummer! Gerade jetzt brauchen wir nicht noch zusätzliche Geschichten, die uns schlecht fühlen lassen darüber, dass … wir uns weiterentwickelt haben.

Ja, der Grund, warum es zur Trennung kommt, ist: Die Partner haben sich weiterentwickelt. Sie haben gemeinsam gelebt, was gemeinsam zu leben war, und sie sind innerlich bereit für mehr.

Ich schreibe bewusst „die Partner“, denn ich erlebe sehr oft bei meiner Arbeit, dass beide Partner große Schritte in ihrer persönlichen Entwicklung gemacht haben, wenn eine Trennung aufs Tapet kommt.

Sie ist meistens unerwartet.

Sie kommt recht plötzlich um die Ecke und überrascht sogar denjenigen, der die Idee hat, sich zu trennen.

Sie tut weh. Sie ist anstrengend. Sie erfordert Mut, ein offenes Herz und die Fähigkeit, präsent zu sein mit einem Wechselbad der Gefühle. Sie will dich testen und deine Fähigkeit, dich verletzlich zu zeigen, dich selbst zu lieben, um Unterstützung zu bitten und gut für dich zu sorgen.

Eine Trennung ist eine Mutprobe.

Eine Trennung ist eine Initiation.

Eine Initiation in noch mehr Liebe, noch größere Herzen und in eine neue Art, sich aufeinander zu beziehen.

Wenn eine Beziehung ihr Wachstumspotenzial ausgeschöpft hat, dann hat sie ihren Zweck erfüllt.

Dann gibt es nur eins, was die Partner weiter wachsen lässt: der nächste Schritt.

Wie Ebbe & Flut

Eine Trennung ist ein natürlicher Teil von Beziehungen.
Und eigentlich ist sie von Anfang an dagewesen.
Nach dem ersten Kuss seid ihr irgendwann wieder alleine heimgegangen.
Nach dem ersten Streit ist jeder erstmal wieder für sich.
Nach dem ersten gemeinsamen Ausflug ist es so schön, wieder mit den eigenen Buddys unterwegs zu sein und zu erzählen, was in der Zwischenzeit passiert ist.

Eine Beziehung lebt von Nähe und Distanz.
Von gemeinsam was unternehmen und wieder für sich sein.
Von Zusammenkommen und Auseinandergehen.

Wenn du das erkennst, dann erkennst du, dass jetzt, in einer Trennung, die Zeit gekommen ist, dass du mal wieder voll für dich da bist.

Es werden wieder andere Zeiten kommen.

Jetzt ist Zeit für dich.

Bist du frisch getrennt und willst wieder auf deinen eigenen Beinen stehen? Oder schon länger Single, denkst aber immer noch an deinen Expartner / deine Expartnerin und kommst von der Beziehung gedanklich nicht richtig los? Dann lass dich begleiten auf deinem Weg zu dir selbst.

„Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.“

Schreib eine Mail an kontakt@lavinia-lazar.de und lass uns gemeinsam schauen, was du brauchst, um dich zu befreien und die Geschenke auszupacken, die auf dich warten.

Mehr davon?

Wenn du bedingungslose Liebe, Intimität und eine erfüllte Sexualität erleben möchtest, abonniere meinen Newsletter. Du erhälst kostenfrei frische Impulse für dein erfülltes Liebesleben – und all die Specials, die nur an meine Abonnenten gehen. 

Arbeit, die sich anfühlt wie Urlaub

Manche Aufträge sind besser als deine kühnsten Träume. Lese, wie ich dazu kam, eine Woche in einem 5-Sterne-Hotel in der Sonne DEN Wunschkunden zu coachen.

Sag mal, was erlaubst du dir da?

Diese Frau macht Sachen, von denen Partner in langjährigen Beziehungen oft nur träumen. Brauchst du eine Portion Chuzpe? Dann schneide dir eine Scheibe von ihr ab!

„Tausche Sex gegen Liebe“

Ein häufiges Angebot, aber kein besonders kluges. Warum gerade wir Frauen dieses Tauschgeschäft unbewusst anbahnen, wie wir auf diese Idee kommen - und vor allem wie wir davon loskommen, liest du hier.

Von |2020-11-19T00:49:06+01:00November 19th, 2020|Partnerschaft, Selbstliebe|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar